Über uns

Das Yogastudio Die Matte ist ein Ort für Yoga, Meditation und spirituelle Entwicklung in der Karlsruher Weststadt.
Unsere Kurse sind intensiv, humorvoll und geben Inspiration, ein erfülltes Leben mit voller Kraft zu führen.

Wir, Max und Sally Susanne Neunecker unterrichten Yoga und Meditation seit 2000.

Wir sind ausgebildet in klassischem Yoga (bei Sita Devi Gottschalk),
IyengarYoga (u.a. bei Dona Holleman, Faeq Biria und Lois Steinberg)
und Ashtanga VinyasaYoga (Lino Miele, Dena Kingsberg, Gerald Disse).

2 Jahre lebten wir in Indien. Dort studierten wir Yoga und Yogatherapie am Institute of Yogic Sciences in Mysore
unter der Leitung von Yogacharya V. Venkatesha.
Außerdem Vipassana- Meditation (nach S.N. Goenka).

2006 gründeten wir „Die Matte“.

Seitdem haben Tausende von Menschen unsere Yogakurse besucht.
In diesen Jahren haben wir unsere wertvollsten Erfahrungen gesammelt:
Im täglichen Austausch mit den Menschen, die zu uns kommen.
Wir haben herausgearbeitet, wie sich die Wirkung
von traditionellen Yoga- und Meditationstechniken in unserer heutigen Gesellschaft am besten entfalten kann.

Denn Yoga ist ein zeitloses Geschenk, das wir mit Freude teilen.

Max ist Diplom Psychologe, ausgebildet in verschiedenen Entspannungsmethoden
und integraler, lösungsorientierter Psychotherapie.

Sally ist Philologin und seit 2012 ausgebildete Heilerin (Meisterkurse bei Linda Vielau und Cosmogetic Healing bei Jana Haas).
Sie verbindet ihr Yogawissen mit Philosophie und Energiearbeit.

 

Max Neunecker

Max Neunecker

„Mein Anliegen ist, Geschenke aus Stille und Bewegung zu machen, die transformieren“

Sally Neunecker

Sally Neunecker

„Der Kern meiner Arbeit ist, das gesamte System eines Menschen davon zu überzeugen, daß es sich lohnt, gesund zu sein, weil das Leben absolut lebenswert ist.“

Sabine Wurst

Sabine Wurst

„Yoga ist Aufmerksamkeit und Stille inmitten von Bewegung. Ich möchte Euch ermutigen, aufzubrechen auf eine innere Reise, um den eigenen Körper und Geist, Eure Kraft und Energie und Verbundenheit mit der Welt zu entdecken.“

Christine Hirsch

Christine Hirsch

„Für mich ist Yoga praktizieren und unterrichten ein wunderbarer Ausgleich zur Alltagshektik, ein Weg nach innen, zur Ruhe, zum Selbst; es ist Nahrung für die Seele, Energie- und Kraftquelle, Beruf und Berufung. "Du lernst was du lehrst; du lehrst was du lernst."